Besuch von MdB Carsten Träger in Neumarkt am Erdüberlastungstag

Veröffentlicht am 29.07.2019 in MdB und MdL

Die Mitglieder der Ortsvereins diskutierten mit Carsten Träger umwelt- und klimapolitische Themen. Foto: Robert Wolrab

Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Träger besuchte Neumarkt und diskutierte mit den Mitgliedern des Ortsvereins die umweltpolitische Lage in der Bundesregierung. In der Diskussion wurden wichtige Handlungsfelder herausgestellt und auch die Blockadehaltung der Unionsparteien wurde thematisiert.

Just am Erdüberlastungstag besuchte MdB Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, den Ortsverein der SPD Neumarkt. Der Erdüberlastungstag, der heuer am 29.07. erreicht wurde, bezeichnet den Tag, an dem die nachhaltig nutzbaren Ressourcen eines Jahres weltweit verbraucht sind.

Den symbolträchtigen Tag nutzten die Neumarkter Genossen um Peter Lehmeier, Alfons Greiner, Wolfgang Fesich, Horst Lausmann, Robert und Luisita Lang, Robert und Irmi Wolrab, Gertrud Heßlinger und Ursule Plankermann, um die heuer von ihnen gegründete Initiative „Großeltern for Future“, die in Zusammenarbeit mit dem lokalen Ableger von „Fridays for Future“ Freitagsdemonstrationen für den Klimaschutz veranstaltet, auch in der Hauptstadt bekannt zu machen.

Im Gegenzug berichtete Carsten Träger über den Stand klimapolitischer Bestrebungen der Bundesregierung, allen voran des Klimaschutzgesetzes, das vom Bundestag noch im Herbst dieses Jahres verabschiedet werden soll und das laut Träger eine zentrale Bedeutung für den Weiterbestand der Großen Koalition in Berlin einnimmt. Durch die Unionsparteien werde dabei nämlich die Rolle eines Hemmschuhs eingenommen!

Neben seiner Tätigkeit auf Bundesebene wird der gebürtige Fürther auch in Bayern aktiv werden und im Rahmen einer Initiative der Bayern-SPD gemeinsam mit dem bayerischen SPD-Landtagsabgeordneten Florian von Brunn die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit betreuen. Die Neumarkter Genossen versprachen, sich an der Auftaktaktion am 2. Oktober zu beteiligen. Dabei wies der Ortsvereinsvorstand mit Johannes Foitzik, Gertrud Heßlinger und Andre Madeisky zum Abschluss der Diskussionsrunde noch einmal auf die besondere Bedeutung der Handlungsfelder Nachhaltigkeit und Umweltschutz für die Neumarkter SPD hin, die diese Themen bereits in den Neunzigerjahren in ihrem Programm verankert habe und auch bei den Kommunalwahlen 2020 nicht aus den Auge verlieren werde. Die anwesenden SPD Stadträte Ursula Plankermann, Günther Stagat, sowie die 2. Bürgermeisterin Gertrud Hesslinger hoben die Vorreiterrolle der SPD-Fraktion im Neumarkter Stadtrat bei umweltpolitischen Themen hervor und erklärten, dass bei Stadtratsbeschlüssen ihrerseits immer eine klare Position für den Umweltschutz eingenommen werde, auch wenn ihnen manchmal die Unterstützung durch ihre grünen Kollegen fehle.

 
 

Mit welchen Themen sollte sich die SPD Neumarkt vor allem befassen?

Umfrageübersicht

Bayern

BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD
Besucher:601027
Heute:32
Online:2

Shariff

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis