SPD-Antrag an den Neumarkter Stadtrat zur Aufwertung des Alten Kanals im Stadtgebiet

Veröffentlicht am 26.02.2022 in Kommunalpolitik
Dr. Jan Seibel
Dr. Jan Seibel

Nachdem bereits im vergangenen Frühjahr in den Neumarkter Medien darüber berichtet wurde, dass die SPD Neumarkt ein Konzept für eine attraktive Umgestaltung des Alten Kanals erarbeitet, wurden zwischenzeitlich weitere Gespräche mit der Stadt, aber auch mit den Ämtern für Wasserwirtschaft, Denkmalschutz und Naturschutz (untere Naturschutzbehörde) geführt.

Das Konzept wurde von unseren Ansprechpartnern positiv aufgenommen. In Zusammenarbeit mit der Neumarkter Ingenieurin für Stadt- und Regionalplanung Susanne Müller, die auch den ursprünglichen Entwurf ausgearbeitet hatte, wurde das Konzept entsprechend den Vorgaben der beteiligten Ämter nochmals überarbeitet und am Donnerstag 24.02.2022 im Rahmen eines Antrags der SPD-Fraktion in den Stadtrat eingebracht.

Ursprünglich angestoßen wurde das Projekt Vorstandsmitglied unseres Ortsvereins Dr. Jan Seibel: „Das einzigartige Hafengelände und der alte Kanal als Wasserstraße bergen solch ein großes Potenzial für unsere Stadt. Wir müssen dieses Gelände besser für jung und alt, gesund und krank erlebbar machen und vor allem das Hafenbecken viel mehr ins Stadtleben einbeziehen.“

Die Idee stieß beim Fraktionsvorsitzenden Günther Stagat auf große Begeisterung: „In Zeiten des Lockdowns haben wir erfahren, wie wichtig es ist, Aufenthaltsflächen in der Natur zu haben. Mit diesem Projekt bringen wir die Natur zu den Bürgerinnen und Bürgern von Neumarkt – insbesondere zu denen, die keinen eigenen Garten haben.“

Auch der Ortsvereinsvorsitzende Matthias Sander äußerte sich sehr angetan: „Wir schaffen mit dem Kanalprojekt einen Mehrwert in Sachen Aufenthaltsqualität rund um den Kanal. Auch dafür steht die SPD Neumarkt.“

Zur Entwicklung und Umsetzung der Ideen in einem ausgearbeiteten Konzept hatten wir Susanne Müller ins Boot geholt, die ebenfalls ein großes Entwicklungspotenzial beim Kanalgelände sieht und hochmotiviert an die Ausarbeitung gegangen ist. Sie meint dazu: „Mein Ziel ist es, das Leben an den Kanal zu holen, das Wasser erlebbar zu machen und Treffpunkte für alle Altersgruppen zu schaffen – ebenso wie Orte zum Verweilen und Kraft tanken.“

Auch bei der Stadt (im Besonderen bei Stadtbaumeister Matthias Seemann und Stadtplanungsamtsleiter Ralf-Peter Hoffmann) fand das Projekt großen Anklang, sodass nach und nach die weiteren beteiligten Behörden in den Bewertungsprozess hinzugenommen wurden.

Nach dem Projekt des Mountainbike Trailparks, das gemeinsam mit dem DAV vorangetrieben wurde, ist dies schon das zweite Projekt aus dem Bereich Freizeit und Leben, der einer der Kernbereiche im Kommunalwahlprogramm 2020 der SPD war. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir gemeinsam mit Frau Müller in der Lage waren, auch hier wieder ein konkret durchdachtes und detailliert ausgearbeitetes Konzept vorlegen zu können, mit dem in den Gremien der Stadt direkt gearbeitet werden kann.

Die aktuelle Ausgabe unserer SPD-Jahreszeitschrift „Vorwärts“ enthält einen Artikel mit weiterführenden Informationen zum Projekt.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

31.05.2022, 17:15 Uhr Sitzung des Stadtrates der Stadt Neumarkt i.d.OPf.

06.06.2022, 19:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsvereins Neumarkt i.d.OPf.
Alle Mitglieder des SPD Ortsvereins Neumarkt i.d.OPf. können gerne online an der Vorstandssitzung teilnehmen. …

21.06.2022, 17:15 Uhr 10. Sitzung des Verwaltungs- und Kultursenats

Alle Termine

Informationen zur Corona-Krise

Informationen zur Corona-Krise

Mission #SozialundKlimaneutral: Unser Plan für eine soziale Klimawende in Bayern

Mission #SozialundKlimaneutral: Unser Plan für eine soziale Klimawende in Bayern

BayernSPD

Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

 

 

Shariff

Top-News SPD

Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.

15.05.2022 20:00
Schwarz-Gelb abgewählt.
Schwarz-Gelb ist in NRW abgewählt. Sollte Rot-Grün möglich sein, ist die SPD bereit, Verantwortung zu übernehmen. Das machten SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty und SPD-Chef Lars Klingbeil deutlich.

Am Sonntag ist es so weit: Dann entscheiden alle in Nordrhein-Westfalen, wer die Zukunft ihres Landes gestalten darf. Thomas Kutschaty oder weiter mit Wüst - es ist ein komplett offenes Kopf-an-Kopf-Rennen. Jetzt zählt jede Stimme für den Wechsel!

Pressemitteilungen der SPD-Bundestagsfraktion

Zuletzt wurde das Wissenschaftszeitvertragsgesetz 2016 angepasst, jetzt wurden die Auswirkungen evaluiert. Der Evaluationsbericht zeigt, dass das Gesetz erneut weiterentwickelt werden muss. Insbesondere brauchen Beschäftigte in der Wissenschaft längere Vertragslaufzeiten und klarere Karriereperspektiven, sagt Carolin Wagner.

Auch beim Thema Ernährung und Landwirtschaft haben CDU/CSU ihre Rolle in der Opposition noch nicht gefunden. Ob im Ausschuss, bei Anhörungen oder im Plenum, immer erfolgt das gleiche zynische Spiel: Die Union benutzt eine weltweite Krise, um dringend benötigte Transformationsprozesse rückgängig machen zu wollen, erklärt Sylvia Lehmann.

Fast fünfzehn Stunden verhandelte gestern Nacht der Haushaltsausschuss in seiner Bereinigungssitzung final den Bundeshaushalt für das Jahr 2022. Zu den wesentlichen Ergebnissen äußern sich die haushaltspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Dennis Rohde (SPD), Sven-Christian Kindler (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Otto Fricke (FDP).

Besucher:601034
Heute:15
Online:2