WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis
 

OrtsvereinEhrungen verdienter Mitglieder - Weihnachtsfeier 2015

Ehrungen verdienter Mitglieder im Jahre 2015 für 45, 40, 35, 25 und 10 Jahre bei der Neumarkter SPD

Auf der traditionellen, gemeinsamen vorweihnachtlichen Mitgliederversammlung von SPD Kreisverband und SPD Ortsverein im Hotel/Gasthof Schönblick hatte Ortsvereinsvorsitzender Johannes Foitzik wieder viele Gäste zu begrüßen.

In einen kurzem Rückblick erinnerte er an die Themen des vergangnen Jahres, von der lange angestrebten, erfolgreichen Einführung des Mindestlohnes bis zum Widerstand gegen die Intransparenz bei den Verhandlungen zu TTIP und CETA.

Bei den Mitgliedern bedankte er sich für die geleistete Unterstützung und Mitarbeit. Besonders hervorgehoben wurde dabei Wolfgang Fesich für die AG 60+ und Dainelle Gömmel für die Jusos in der SPD.

Gemeinsam mit dem Betreuungsabgeordneten Reinhold Strobl MdL konnten auch wieder Mitglieder für ihre langjährige Verbundenheit mit der Neumarkter SPD geehrt werden.

Für 45 Jahre Gesche Zimmermann und Herbert Fuchs, für 35 Jahre Ursula Plankermann, für 25 Jahre Susanne Ovenhausen und Peter Lehmeier und für 10 Jahre Claudia Foitzik, Günther Stagat und Johannes Foitzik selbst.

Auf dem Foto:

Gertrud Heßlinger (2.Bürgermeisterin Neumarkt)
Peter Lehmeier
Herbert Fuchs
Claudia Foitzik
Ursula Plankermann
Günther Stagat
Susanne Ovenhausen
Johannes Foitzik
Gesche Zimmermann
Brigitte Bachmann (stellv. Unterbezirksvorsitzende)
Reinhold Strobl MdL
Dirk Lippmann (stellv. Kreisvorsitzender)

Veröffentlicht am 04.12.2015

 

OrtsvereinNeumarkt braucht familienfreundlichen Bauraum

 

....hier der Wortlaut des Antrages vom 7.6.2015

Ausweisung eines Baugebietes in Woffenbach

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung,
sehr geehrte Damen und Herren des Stadtrates,


die SPD-Stadtratsfraktion beantragt die Ausweisung eines Baugebietes im Stadtteil Woffenbach

Wir fünf Woffenbacher Stadträte werden sehr häufig, insbesondere von jungen Familien, mit der Frage konfrontiert, wann die Stadt in Woffenbach ein neues Baugebiet ausweise.
Unseres Wissens besitzt die Stadt ein größeres zusammenhängendes Grundstück (für ca. 8-10 Bauplätze) parallel hinter der Häuserreihe in der Staufer Straße.

Veröffentlicht am 02.08.2015

 

OrtsvereinDie SPD-Neumarkt freute sich am Internationalen Frauentag über ein volles Haus im Rialto Kino.

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Foitzik begrüßte die Neumarkter Frauen aller Generationen (und einzelne Männer) und bedankte sich bei den Kinobetreibern, den Eheleuten Heinisch, die Ihr Kino für die Vorführung „Monsieur Claude und seine Töchter“ am Internationalen Frauentag zur Verfügung stellte.

Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger begrüßte stellvertretend für die Neumarkter SPD-Frauen, die Fraktionsvorsitzende Ursula Plankermann und Stadträtin Gisela Stagat, sowie Irmgard Wohlrab, Gesche Zimmermann und Sylvia Bogatz. BMin Heßlinger dankte den Jusos Glebb Fromm und Alexander Koll, die für die Organisation mit verantwortlich waren.

Gertrud Heßlinger erinnerte in ihrer kurzen Rede daran, dass der internationale Frauentag ein politischer Tag ist und seit seiner Einführung im Jahre 1911 nichts an Bedeutung verloren hat.

Fast pünktlich zum diesjährigen Frauentag, so Heßlinger weiter, sei die Frauenquote im Bundestag beschlossen worden. Hier gab es sofort spontanen Beifall der Anwesenden.

Es sei u.a. der Frauen- und Familienministerin Manuela Schwesig zu verdanken, die bei diesem Thema nicht nachgelassen und unermüdlich dafür geworben hat.

Heßlinger erklärte, dass der diesjährige Weltfrauentag unter dem Motto „Starke Frauen für eine starke Welt- Frauenrechte weltweit“ stehe.

 

Veröffentlicht am 09.03.2015

 

OrtsvereinZeitzeugengespräch mit Alt OB Kurt Romstöck

 

Die zweite Hälfte des letzten Jahrhunderts ist für die Neumarkter SPD eine Ära, auf die sie mit Stolz blickt. Denn unter den Oberbürgermeistern Theo Betz und Kurt Romstöck stellte sie nach der CSU die klar zweitstärkste Kraft im Stadtrat.

 

NEUMARKT – Ortsverein und Fraktion verbanden die Glückwünsche an Kurt Romstöck zum 90. Geburtstag auch mit der Bitte an den immer noch hellwachen Kommunalpolitiker , aus dem Nähkästchen des Zeitzeugen zu plaudern. Es wurde daraus auch ein wenig Seelenmassage für beide Seiten.
Denn Kurt Romstöck stand von Anfang an mit Franz Plank ein aufrechter Sozialdemokrat zur Seite, der mit ihm die Stadt durch teilweise schwierige Zeiten steuerte. „Ich will hier niemand zu nahe treten“, sagte Romstöck, „aber der Franz Plank war der beste Kommunalpolitiker, den die Neumarkter SPD bislang hervorgebracht hat“.
Die amtierende Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger nahm ihm das nicht krumm und auch nicht Ursula Plankermann, die mit Romstöck manchen Strauß ausgefochten hat. Im Gegenteil. Ausgiebig löcherten sie den Jubilar nach Erlebnissen mit ihrem längst verstorbenen Parteifreund.

Veröffentlicht am 23.02.2015

 

OrtsvereinNeumarkter SPD-Frauen laden zum Internationalen Frauentag

I. Wolrab-G. Zimmermann-C. Foitzik-S. Bogatz-Y. Holländer-G. Heßlinger-U. Plankermann

Anlässlich des Internationalen Frauentags laden die Neumarkter SPD-Frauen für Sonntag, den 8. März 2015 um 17:00 Uhr ins Rialto ein. Gezeigt wird der Film „Monsieur Claude und seine Töchter“ - ein wunderbarer Film über Familienbeziehungen und besondere Schwiegersöhne.

Die kostenlosen Eintrittskarten können am Samstag, den 07.03. 2015 zwischen 10:00 und 13:00 Uhr im SPD Bürgerbüro, in der Ringstr. 5a (Parkhaus, Eingang neben Zugang zum Parkautomaten), abgeholt werden.

Aufgrund der unerwartet hohen Nachfrage sind leider bereits alle Karten vergeben.

Veröffentlicht am 17.02.2015